Arrondissement de Schwäbisch Hall

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
Aller à : navigation, rechercher
Arrondissement de Schwäbisch Hall
Landkreis Schwäbisch Hall
Blason de Arrondissement de Schwäbisch Hall
Héraldique
Localisation
Localisation
Administration
Pays Drapeau de l'Allemagne Allemagne
Land Flag of Baden-Württemberg.svg Bade-Wurtemberg
District
(Regierungsbezirk)
Stuttgart
Chef-lieu Schwäbisch Hall
Villes principales Schwäbisch Hall, Crailsheim
Préfet
(Landrat)
Gerhard Bauer
Code arrondissemental
(Kreisschlüssel)
08 1 27
Immatriculation SHA
Communes 30
Démographie
Population 188 420 hab. (31 décembre 2010)
Densité 127 hab./km2
Géographie
Superficie 1 484,06 km2
Localisation
Localisation de Arrondissement de Schwäbisch Hall
Liens
Site web www.lrasha.de

L'arrondissement de Schwäbisch Hall est un arrondissement (« Landkreis » en allemand) de Bade-Wurtemberg (Allemagne) situé dans le district (« Regierungsbezirk » en allemand) de Stuttgart.

Son chef-lieu est Schwäbisch Hall.

Villes, communes et communautés d'administration[modifier | modifier le code]

(nombre d'habitants en 2006)

Städte

  1. Crailsheim (32 864)
  2. Gaildorf (12 538)
  3. Gerabronn (4 512)
  4. Ilshofen (6 104)
  5. Kirchberg an der Jagst (4 429)
  6. Langenburg (1 835)
  7. Schrozberg (6 036)
  8. Schwäbisch Hall (36 604)
  9. Vellberg (4 304)

Verwaltungsgemeinschaften et Gemeindeverwaltungsverbände

  1. Gemeindeverwaltungsverband "Braunsbach-Untermünkheim" mit Sitz in Braunsbach; Mitgliedsgemeinden: Braunsbach und Untermünkheim
  2. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Crailsheim mit den Gemeinden Frankenhardt, Satteldorf und Stimpfach
  3. Gemeindeverwaltungsverband "Fichtenau" mit Sitz in Fichtenau; Mitgliedsgemeinden: Fichtenau und Kreßberg
  4. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Gerabronn mit der Stadt Langenburg
  5. Gemeindeverwaltungsverband "Ilshofen-Vellberg" mit Sitz in Ilshofen; Mitgliedsgemeinden: Städte Ilshofen und Vellberg sowie Gemeinde Wolpertshausen
  6. Gemeindeverwaltungsverband "Limpurger Land" mit Sitz in Gaildorf; Mitgliedsgemeinden: Stadt Gaildorf sowie Gemeinden Fichtenberg, Oberrot und Sulzbach-Laufen
  7. Gemeindeverwaltungsverband "Oberes Bühlertal" mit Sitz in Obersontheim; Mitgliedsgemeinden: Bühlertann, Bühlerzell und Obersontheim
  8. Gemeindeverwaltungsverband "Brettach/ Jagst" mit Sitz in Rot am See; Mitgliedsgemeinden: Stadt Kirchberg an der Jagst sowie Gemeinden Rot am See und Wallhausen
  9. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Schwäbisch Hall mit den Gemeinden Michelbach an der Bilz, Michelfeld und Rosengarten

Gemeinden

  1. Blaufelden (5 355)
  2. Braunsbach (2 388)
  3. Bühlertann (3 141)
  4. Bühlerzell (2 068)
  5. Fichtenau (4 585)
  6. Fichtenberg (2 889)
  7. Frankenhardt (4 800)
  8. Kreßberg (3 914)
  9. Mainhardt (5 636)
  10. Michelbach an der Bilz (3 465)
  11. Michelfeld (3 599)
  12. Oberrot (3 752)
  13. Obersontheim (4 815)
  14. Rosengarten (5 229)
  15. Rot am See (5 180)
  16. Satteldorf (5 284)
  17. Stimpfach (3 072)
  18. Sulzbach-Laufen (2 582)
  19. Untermünkheim (3 016)
  20. Wallhausen (3 582)
  21. Wolpertshausen (2 009)
Localisation des communes dans l'arrondissement