Arrondissement de Hohenlohe

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
Aller à : navigation, rechercher
Arrondissement de Hohenlohe
Hohenlohekreis
Blason de Arrondissement de Hohenlohe
Héraldique
Localisation
Localisation
Administration
Pays Drapeau de l'Allemagne Allemagne
Land Flag of Baden-Württemberg.svg Bade-Wurtemberg
District
(Regierungsbezirk)
Stuttgart
Chef-lieu Künzelsau
Villes principales Öhringen, Künzelsau
Préfet
(Landrat)
Helmut M. Jahn
Partis au pouvoir CDU
Code arrondissemental
(Kreisschlüssel)
08 1 26
Immatriculation KÜN
Communes 16
Démographie
Population 108 913 hab. (31 décembre 2010)
Densité 140 hab./km2
Géographie
Superficie 776,75 km2
Localisation
Localisation de Arrondissement de Hohenlohe
Liens
Site web www.hohenlohekreis.de

L'arrondissement de Hohenlohe est un arrondissement ("Landkreis" en allemand) de Bade-Wurtemberg (Allemagne) situé dans le district ("Regierungsbezirk" en allemand) de Stuttgart. Son chef lieu est Künzelsau. Il tient son nom de la famille Hohenlohe souveraine de la région, jusqu'en 1806.

Villes, communes & communautés d'administration[modifier | modifier le code]

(nombre d'habitants en 2006)

Städte

  1. Forchtenberg (5 059)
  2. Ingelfingen (5 860)
  3. Krautheim (4 864)
  4. Künzelsau (14 979)
  5. Neuenstein (6 229)
  6. Niedernhall (3 974)
  7. Öhringen (23 044)
  8. Waldenbourg (3 099)

Gemeinden

  1. Bretzfeld (12 198)
  2. Dörzbach (2 443)
  3. Kupferzell (5 734)
  4. Mulfingen (3 853)
  5. Pfedelbach (8 877)
  6. Schöntal (5 900)
  7. Weißbach (2 196)
  8. Zweiflingen (1 763)
Municipalities in KÜN.svg

Verwaltungsgemeinschaften und Gemeindeverwaltungsverbände

  1. Gemeindeverwaltungsverband „Hohenloher Ebene“ mit Sitz in Neuenstein; Mitgliedsgemeinden: Städte Neuenstein und Waldenburg sowie Gemeinde Kupferzell
  2. Gemeindeverwaltungsverband „Krautheim“ mit Sitz in Krautheim; Mitgliedsgemeinden: Stadt Krautheim und Gemeinden Dörzbach und Mulfingen
  3. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Künzelsau mit der Stadt Ingelfingen
  4. Gemeindeverwaltungsverband „Mittleres Kochertal“ mit Sitz in Niedernhall; Mitgliedsgemeinden: Städte Forchtenberg und Niedernhall sowie Gemeinde Weißbach
  5. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Öhringen mit den Gemeinden Pfedelbach und Zweiflingen

Voir aussi[modifier | modifier le code]