Ludwig Hugo Becker

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
Sauter à la navigation Sauter à la recherche
Ludwig Hugo Becker
Ludwig Hugo Becker (1834‐1868).jpg
Naissance
Décès
Activités

Ludwig Hugo Becker (ou Louis Hugo Becker), né le à Wesel, et mort le à Düsseldorf, est un peintre allemand et un aquafortiste.

Biographie[modifier | modifier le code]

Hugo Becker est né le 19 juillet 1833 à Wesel[1]. Il fréquente l'académie d'art de 1852 à 1860, lors d'un voyage d'études en Italie[1]. Sa principale œuvre est Les vendanges sur la Moselle[1].

Il meurt le 25 décembre 1868 à Düsseldorf[1].

Œuvres[modifier | modifier le code]

Sonntagmorgen, 1860 (Schwarz-Weiß-Abbildung des Ölgemäldes)
Dorfstraße im Gebirge, 1867 (Schwarz-Weiß-Abbildung des Ölgemäldes)
  • Winterlandschaft mit alter Kirche, 1852.
  • Landschaft mit Einsiedler, 1855.
  • An der Kirchenseite, 1855, Düsseldorf, Museum Kunstpalast
  • Opferfest der alten Deutschen im heiligen Hain, 1856.
  • Dorfidyll, 1859, ehemals Düsseldorf, Sammlung Lissauer
  • Vorüberziehendes Gewitter, 1859.
  • Sonntagmorgen, 1860.
  • Schlittenfahrende Knaben, 1861.
  • Sonnenschein auf der Landstraße, 1862.
  • Küstenlandschaft bei St. Valéry, 1862, Düsseldorf, Museum Kunstpalast
  • Kanalküste in der Normandie, 1863.
  • Netzflicker, 1863.
  • Bach im Wiesengrund, 1864, Düsseldorf, Museum Kunstpalast
  • Haus am Hang (Bergisches Land), 1865, Düsseldorf, Museum Kunstpalast[2]
  • Die Christnacht, (1866).
  • Auf der Höhe (Dorfstraße im Gebirge), 1867.
  • Kirchgang, 1867.
  • Die Bleiche, 1868.
  • Weinlese an der Mosel, 1868, letztes Bild des Künstlers
  • Hessisches Dorf, Kiel, Stiftung Pommern, Schloss Rantzau
  • Der Landschaftsmaler, Wuppertal, Von der Heydt-Museum
  • Skizzenbuch, 1856–1859: Gebirgslandschaft, Bleistiftzeichnung, 1864, Düsseldorf, Künstlerverein Malkasten

Références[modifier | modifier le code]

  1. a, b, c et d (en) Extrait de la notice de Ludwig Hugo Becker dans le dictionnaire Bénézit sur le site Oxford Index. 2006, (ISBN 9780199773787)
  2. Bettina Baumgärtel (Hrsg.): Die Düsseldorfer Malerschule und ihre internationale Ausstrahlung 1819–1918. Michael Imhof Verlag, Petersberg 2011, ISBN 978-3-86568-702-9, Band 2, S. 239 (Katalog-Nr. 194)

Annexes[modifier | modifier le code]

Bibliographie[modifier | modifier le code]

  • Ludwig Bund: Gedenkblätter an Ludwig Hugo Becker. Düsseldorf 1869.
  • Moritz Blanckarts: Düsseldorfer Künstler. Nekrologe aus den letzten 10 Jahren. Stuttgart 1877.
  • Becker, Louis Hugo. In: Robert Edmund Graves, Sir Walter Armstrong (Hrsg.): Bryan’s Dictionary of Painters and Engravers. George Bell and Sons, London 1886, Band 1, S. 99 (Digitalisat)
  • Adolf Rosenberg: Aus der Düsseldorfer Malerschule. Studien und Skizzen. 1889.
  • Friedrich von Boetticher: Malerwerke des 19. Jahrhunderts. Beitrag zur Kunstgeschichte. Band I-1, Dresden 1891.
  • (de) Ulrich Thieme et Felix Becker, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, vol. 3, Wilhelm Engelmann, , 608 p. (lire en ligne), p. 148}.
  • Hans Wolfgang Singer (Hrsg.): Allgemeines Künstlerlexikon. Leben und Werke der berühmtesten bildenden Künstler. vorbereitet von Hermann Alexander Müller. Literarische Anstalt Rütten & Loening, Frankfurt am Main 1921, Band 1, 1921.
  • Walter Cohen: Hundert Jahre Rheinischer Malerei. Bonn 1924, S. 5, 13, 14, 22; Tf. 66, 67.
  • Emanuel Bénézit (Hrsg.): Dictionnaire Critique et Documentaire des Peintres, Sculpteurs, Dessinateurs et Graveurs de tous les temps et de tous les pays. vol. 1, 1976.
  • Hans Ries: Illustrationen und Illustratoren 1871–1914. Das Bildangebot der Wilhelminischen Zeit. Geschichte und Ästhetik der Original- und Drucktechniken. Internationales Lexikon der Illustratoren. Bibliographie ihrer Arbeiten in deutschsprachigen Büchern und Zeitschriften, auf Bilderbogen und Wandtafeln. H. Th. Wenner, Osnabrück 1992, ISBN 3-87898-329-8.
  • Jürgen A. Wollmann: Die Willingshäuser Malerkolonie und die Malerkolonie Kleinsassen. Fulda 1992.
  • Siegfried Weiß: Ernst Bosch (1834–1917). Leben und Werk. Zur Düsseldorfer Malerei der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Dissertation Universität München 1992.
  • Martina Sitt: Ludwig Hugo Becker. In: Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, Galerie Paffrath (Hrsg.): Lexikon der Düsseldorfer Malerschule 1819–1918. Band 1, Bruckmann, München 1997, ISBN 3-7654-3009-9, S. 98–102 (Abb.).
  • Becker, Hugo (Louis Hugo; Ludwig Hugo). In: Andreas Beyer u. a.: Allgemeines Künstlerlexikon. Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker. Band 8, München 1994, ISBN 3-598-22748-5, S. 165.

Liens externes[modifier | modifier le code]