Hans Lipps

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
Aller à : navigation, rechercher
Hans Lipps
Hans Lipps.jpg
Naissance
Décès
(à 51 ans)
Russie
Nationalité
École/tradition
Principaux intérêts
Influencé par
image illustrant un philosophe
Cet article est une ébauche concernant un philosophe.

Vous pouvez partager vos connaissances en l’améliorant (comment ?) selon les recommandations des projets correspondants.

Hans Lipps (Pirna, Saxe, — Dudino, Russie, ) est un philosophe allemand, spécialisé dans la phénoménologie et l'existentialisme.

Bibliographie[modifier | modifier le code]

Hans Lipps Werke in fünf Bänden. Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt a. Main 1976 und 1977

  • Band 1: Untersuchungen zur Phänomenologie der Erkenntnis. 1. Teil: Das Ding und seine Eigenschaften (1927). 2. Teil: Aussage und Urteil (1928). Frankfurt am Main 1976, ISBN 978-3-465-01137-8
  • Band 2: Untersuchungen zu einer hermeneutischen Logik (1938). Frankfurt am Main 1976, ISBN 978-3-465-01147-7
  • Band 3: Die menschliche Natur (1941). Frankfurt am Main 1977, ISBN 978-3-465-01221-4
  • Band 4: Die Verbindlichkeit der Sprache. Aufsätze und Vorträge (1929 bis 1941), Frühe Schriften (1921 bis 1927), Bemerkungen. Frankfurt am Main 1977, ISBN 978-3-465-01222-1
  • Band 5: Die Wirklichkeit des Menschen. Aufsätze und Vorträge (1932 bis 1939), Frühe Schriften (1921 und 1924), Fragmentarisches. Frankfurt am Main 1977, ISBN 978-3-465-01223-8

Sur Hans Lipps[modifier | modifier le code]

  • Otto Friedrich Bollnow: Studien zur Hermeneutik. Band II: Zur hermeneutischen Logik von Georg Misch und Hans Lipps. Alber, Freiburg / München 1983. ISBN 3-495-47513-3
  • Otto Friedrich Bollnow: Hans Lipps: Ein Beitrag zur philosophischen Lage der Gegenwart in Blätter für Deutsche Philosophie. 16.1941,3. S. 293-323 [1]
  • Gottfried Bräuer: Wege in die Sprache. Ludwig Wittgenstein und Hans Lipps, in: Bildung und Erziehung 1963, S.131-140.
  • Alfred W. E. Hübner: Existenz und Sprache. Überlegungen zur hermeneutischen Sprachauffassung von Martin Heidegger und Hans Lipps. Duncker und Humblot, Berlin 2001. ISBN 3-428-10286-X
  • Dilthey-Jahrbuch für Philosophie und Geschichte der Geisteswissenschaften Band 6/1989. Herausgegeben von Frithjof Rodi in Verbindung mit O. F. Bollnow, U. Dierse, K. Gründer, R. Makkreel, O. Pöggeler und H.-M- Sass. Verlag Vandenhoek & Ruprecht, Göttingen. Beiträge zum 100. Geburtstag von Hans Lipps am 22. November 1989: 4 Beiträge zur Biographie, 4 Beiträge zur Philosophie von Hans Lipps, Texte und Dokumente.
  • Guy van Kerckhoven / Hans Lipps: Fragilität der Existenz. Phänomenologische Studien zur Natur des Menschen. Verlag Karl Alber, Freiburg / München 2011. ISBN 978-3-495-48494-4
  • Gerhard Rogler: Die hermeneutische Logik von Hans Lipps und die Begründbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnis. Ergon, Würzburg 1998. ISBN 3-932004-74-4
  • Eberhard Scheiffele: Der Begriff der hermeneutischen Logik bei Hans Lipps. Tübingen, 1971
  • Wolfgang von der Weppen: Die existentielle Situation und die Rede. Untersuchungen zu Logik und Sprache in der existentiellen Hermeneutik von Hans Lipps. Königshausen und Neumann, Würzburg 1984. ISBN 3-88479-160-5
  • Meinolf Wewel: Die Konstitution des transzendenten Etwas im Vollzug des Sehens. Eine Untersuchung im Anschluß an die Philosophie von Hans Lipps und in Auseinandersetzung mit Edmund Husserls Lehre vom >intentionalen Bewußtseinskorrelat<. Düsseldorf 1968. ISBN 3-495-47528-1 *bei Google

Notes et références[modifier | modifier le code]

Liens externes[modifier | modifier le code]