Discussion:OhmyNews

Une page de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
Sauter à la navigation Sauter à la recherche
Autres discussions [liste]
  • Suppression
  • Neutralité
  • Droit d'auteur
  • Article de qualité
  • Bon article
  • Lumière sur
  • À faire
  • Archives
J'ai arrangé un peu le truc mais ça demande plus de sources et d'infos. Blayrow 9 mars 2007 à 10:27 (CET)

Bon jour, mon francais n 'est tres supportable. Quand meme, j'ai commence a traduir le text de l'allemand. Ca fait plus de sens pour quelquon d autre a continuer. A partir de ice (si c'est de l'allemand):

see führenden Stimmen des Landes. Es hat Distanz zu Washington entscheidend geprägt, Skandale aufgedeckt, etwa heimliche Zahlungen an Nordkorea. Die (süd)koreanischen Medien, die mit der Macht kungelten, mussten sich öffnen, statt Korruption etc. zu ignorieren. OhmyNews prägte die Wahl Roh Moo-hyun zum südkoreanischen Präsidenten im Jahr 2002 mit („erster Internet-Präsident der Welt“). Danach gab der sein erstes Interview Ohmy.

Gründer Oh Yeon-ho sieht (im Gegensatz zu umgekehrten Befürchtungen etwa wegen zu wenig gefilterten Informationsfluten), dank der „Heirat von Technologie und Demokratie“ eine „digitale Demokratie“: erst Bürgerjournalismus, die wirkliche vierte Gewalt, beende eine Zeit des „von oben herab“. Hinzuzusetzen: immer weniger bezahlte journalistische Arbeit mit knapperer Zeit für Recherche und zunehmendem Einfluss von PR wirkt außerdem ähnlich. Das schwächt kritischen, herkömmlichen Journalismus. Dem gräbt open-source die Einnahmen ab - zumal seit sich Ohmy über Handy beliefern und rezipieren lässt und es auch Ohmy-TV gibt.

OhmyNews hat einträgliche Anzeigen, wird nach mehreren gescheiterten Anläufen in den USA - mit Wikinews (als einem „Anfänger“) verglichen.

Am 22. Februar 2006 unterschrieben Ohmy(News) und die japanische Firma SoftBank ein Investitionsabkommen über 11 Millionen US$. Ende August 2006 startete eine japanische Ausgabe, die - laut Wikipedia Englisch - wohl scheiterte. Eine chinesische ist/war geplant.

Mit OhmyNews Japan exportierte erstmals ein koreanisches Massenmedium nach Japan: es startete mit einem dort bekannten Journalisten und 22 Angestellten, darunter 10 feste Reporter. Man erhoffte 5000 Bürgerreporter bis Jahresende, in zwei Jahren so viele wie derzeit in Korea - die ebenfalls unter eigenem Namen schreiben - und Kulturaustausch zwischen beiden.

Die englische OhmyNews International enthält nur Beiträge von Bürgerreportern.

Siehe auch[modifier le code]

Weblinks[modifier le code]

Liens externes modifiés[modifier le code]

Bonjour aux contributeurs,

Je viens de modifier 1 lien(s) externe(s) sur OhmyNews. Prenez le temps de vérifier ma modification. Si vous avez des questions, ou que vous voulez que le bot ignore le lien ou la page complète, lisez cette FaQ pour de plus amples informations. J'ai fait les changements suivants :

SVP, lisez la FaQ pour connaître les erreurs corrigées par le bot.

Cordialement.—InternetArchiveBot (Rapportez une erreur) 7 avril 2018 à 01:27 (CEST)