Théodore Khoury

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
Aller à : navigation, rechercher

Théodore Khoury (Derdghaya, mars 1930-) est un théologien catholique. Il était professeur à l'Université de Münster jusqu'en 1993.

Connu pour ses efforts dans le dialogue islamo-chrétien, il a fait l'une des traductions les plus notoires du Coran vers la langue allemande.

Il fut cité par Benoît XVI lors de la controverse de Ratisbonne.

En 2004, il a été témoin d'un miracle de la stigmatisée Myrna Nazzour à Soufanieh. [1]

Œuvres[modifier | modifier le code]

  • Les théologiens byzantins et l'Islam, Louvain-Paris, 1969.
  • Georges de Trébizonde et l'Union islamo-chrétienne, Proche-Orient chrétien, Jérusalem, 1971.
  • Manuel Paléologue. Entretiens avec un Musulman, Introduction, texte critique, traduction et nites par Theodore Khoury, Editions du cerf, Paris 1966
  • Einführung in die Grundlagen des Islams. Graz, Wien, Köln: Styria 1978 ISBN 3-222-11126-X
  • Der Islam: sein Glaube, seine Lebensordnung, sein Anspruch. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1988 u.ö. ISBN 3-451-04167-7
  • (Ed.): Lexikon des Islam: Geschichte, Ideen, Gestalten. 3 Bde., 1. Aufl. 1991 ISBN 3-451-04036-0; überarbeitete Neuaufl. 1999 ISBN 3-451-04753-5; CD-ROM 2004 ISBN 3-89853-447-2
  • (Hg.): Das Ethos der Weltreligionen. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1993 ISBN 3-451-04166-9
  • Christen unterm Halbmond: religiöse Minderheiten unter der Herrschaft des Islam. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1994 ISBN 3-451-22851-3
  • (Ed.): Kleine Bibliothek der Religionen. 10 Bde., Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1995-2001
  • zus. m. Peter Heine und Janbernd Oebbecke: Handbuch Recht und Kultur des Islams in der deutschen Gesellschaft: Probleme im Alltag - Hintergründe - Antworten. Gütersloh: Gütersloher Verl.-Haus 2000 ISBN 3-579-02663-1
  • Der Islam und die westliche Welt: religiöse und politische Grundfragen. Darmstadt: WBG; Primus 2001 ISBN 3-89678-437-4
  • Mit Muslimen in Frieden leben: Friedenspotentiale des Islam. Würzburg: Echter 2002 ISBN 3-429-02455-2
  • (Ed.): Krieg und Gewalt in den Weltreligionen: Fakten und Hintergründe. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 2003 ISBN 3-451-28245-3
  • (Übersetzung und Kommentar): Der Koran: arabisch-deutsch. Gütersloh: Kaiser, Gütersloher Verl.-Haus 2004 ISBN 3-579-05408-2
  • Der Koran: erschlossen und kommentiert von Adel Theodor Khoury. Düsseldorf: Patmos 2005 ISBN 3-491-72485-6 (Rezension bei H-Soz-u-Kult)
  • (Ed.): Die Weltreligionen und die Ethik. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 2005 ISBN 3-451-05648-8
  • Sufanieh: eine Botschaft für die Christen in der Welt. Altenberge: Oros 2005 ISBN 3-89375-212-9