Liebeslieder

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.
(Redirigé depuis Liebeslieder-Walzer)
Aller à : navigation, rechercher

Les Liebeslieder sont deux cycles de lieder pour quatre voix et piano à quatre mains de Johannes Brahms composés en 1869 et 1874. Le quatuor vocal est utilisé de façon différente au gré du compositeur. Certaines pièces se déroulent complètement à quatre voix; d'autres opposent une voix aux trois autres ou deux à deux; d'autres encore sont écrites pour deux parties ou une voix solo.

Liebeslieder Walzer opus 52[modifier | modifier le code]

  1. Rede, Mädchen, allzu liebes.
  2. Am Gesteine rauscht die Flut
  3. O die Frauen (Tenor et Basse)
  4. Wie des Abends schöne Röte (Soprano et Alto)
  5. Die grüne Hopfenranke
  6. Ein kleiner, hübscher Vogel
  7. Wohl schön bewandt war es (Soprano ou Alto)
  8. Wenn so lind dein Augen mir
  9. Am Donaustrande
  10. O wie sanft die Quelle
  11. Nein, est ist nicht auszukommen
  12. Schlosser auf, und mache Schlösser
  13. Vögelein durchrauscht die Luft (Soprano et Alto)
  14. Sieh, wie ist die Welle klar (Tenor et Basse)
  15. Nachtigall, sie singt so schön
  16. Ein dunkeler Schacht ist Liebe.
  17. Nicht wandle, mein Licht (Tenor)
  18. Es bebet das Gesträuche

Neue Liebeslieder opus 65[modifier | modifier le code]

  1. Verzicht, o Herz, auf Rettung
  2. Finstere Schatten der Nacht
  3. An jeder Hand die Finger (soprano)
  4. Ihr schwarzen Augen (basse)
  5. Wahre, wahre deinen Sohn (alto)
  6. Rosen steckt mir an die Mutter (soprano)
  7. Vom Gebirge Well auf Well
  8. Weiche Gräser im Revier
  9. Nagen am Herzen fühl ich (soprano)
  10. Ich kose süß mit der und der (ténor)
  11. Alles, alles in den Wind (soprano)
  12. Schwarzer Wald, dein Schatten
  13. Nein, Geliebter, setze dich (soprano et alto)
  14. Flammenauge, dunkles Haar
  15. Zum Schluss: Nun, ihr Musen, genug

Liens externes[modifier | modifier le code]